Glastechnik Berlin. Glas, Duschen, Nischenduschen, Eckduschen, Rundduschen, Glasveredelung, Wandspiegel, Badspiegel, Glasduschen, Ganzglasanlagen, Ätz- und Sandstrahlarbeiten.

Ätzen

Das Ätzen auf Glas ist eine sehr alte Technik die heutzutage kaum noch ausgeführt wird. Dabei wird die Glasoberfläche mit verschiedenen Chemikalien bearbeitet. So erhält man eine Matte oder Diffuse Ansicht mit unterschiedlichen Tiefen. Durch Verwendung von unterschiedlichen Mischungen kann auch die Oberflächenstruktur geändert werden.
Wir können Ihre alten, Kaputten Glasscheiben mit Ätzmotiv Restaurieren, Rekonstruieren oder auch Komplett neu herstellen. Bei Stufenätzungen ist so bis zu 12 Tiefen möglich. Natürlich können wir für Sie auch Individuell, nach Ihren oder Unseren Ideen, entwerfen.

Shop
In unserem Internet Shop Präsentieren wir Ihnen verschiedene Artikel aus unserem Sortiment. Ganglasduschen, Duschdichtungen, Glasschiebetüren, Wandspiegel, Badspiegel, Glasplatten sowie Spiegelaufhängung. Sie finden auch fertig geschnittene, selbstklebende Sandstrahlfolien, Glasdekorfolien, Sichtschutzfolien, Glasschilder, Beschläge und Zubehör. Sie können auch verschiedene Folien mit verschiedenen Eigenschaften (wie Sonnen- und UV Schutz oder Transluzente) finden. Die Motive bei den Sandstrahl- und Glasdekorfolien reichen von Modern, Art Niveau, Rokoko, Barock, Floral, Fauna, Ägyptisch, Griechisch, 15.Jh bis zum 20. Jh.

Rekonstruierende Glasscheibe mit Stufenätzung. Diese Glastafel mit Ätzmotiv war an verschiedenen Stellen gesprungen und gebrochen. Sie war schon sehr vergilbt und die Randflächen mit Farbe überstrichen. Das dazugehörige Paar war gar nicht mehr vorhanden. Wir haben vom Motiv eine Originalgetreue Zeichnung angefertigt und so das Motiv auf eine neue Glasscheibe übertragen.

Bei der Ausführung der neuen Glasscheibe wurde diese mit Säurefester Folie abgedeckt und das Motiv übertragen. Danach wurden die Flächen die Geätzt werden sollten freigelegt. Dabei wird die Folie mit einem Skalpelähnlichem Messer von Hand geschnitten und die Folie abgezogen, bei feineren stellen werden Säurefeste Lacke mit Pinsel aufgetragen und mit der Radiernadel freigestellt. Danach erfolgt bei Stufenätzung der erste Ätzgang.

Detail aus der Rekonstruierten Glasscheibe.
Nach dem ersten Ätzgang ist das Motiv Matt und hat eine geschlossene Struktur. Danach wird die Glasscheibe ein zweites mal mit Folie oder Lack abgedeckt und die Flächen für die zweite Ätzstufe werden freigelegt. Die zweite Stufe erzeugt eine Helle Ansicht. Danach wird das Glas zum dritten mal mit Folie abgedeckt und zur dritten Stufe vorbereitet. Die dritte Stufe ist die sogenannte Tiefenätzung. Dabei hat die Oberfläche einen Tieferen Farbton erhalten der aber auch gleichzeitig einen Diffusen durchblick erlaubt.
In dieser Reihenfolge können bis zu 12 Tiefen hergestellt werden. Auch die Oberflächenstruktur ist beeinflussbar, und mit verschiedenen Techniken kombinierbar. Dabei ist dieser ganze Vorgang reinste Handarbeit.

Die Herstellung

Das Motiv.       Zum Ätzen Freigelegte Scheibe.       Abziehen der Folie nach dem Ätzen.
Zuerst wird das Motiv             Für das Ätzen freigelegte          Nach dem Ätzen das
ausgewählt                              Folie                                        abheben der Folie

Detail vom abziehen der Folie.       Das Mattgeätzte Glas.       Ansicht mit seitlichem Lichteinfall.
Detail vom abziehen                Das Mattgeätzte Glas               Ansicht mit seitlichen
der Folie                                                                                 Lichteinfall

Für Ihre Reparatur, Projektvorhaben und Nachrichten an uns können Sie unser Kontaktformular nutzen oder aber auch an info@glastechnik-berlin.de mailen.
Glastechnik-Berlin, Dove Str.7, 10587 Berlin
Tel.: 030/69817228
© 2006-2017 Glastechnik-Berlin
Diese Seite Teilen bei:
Diese Seite bei Facebook Teilen  Diese Seite bei Google+ Teilen