Glastechnik Berlin. Glas, Duschen, Nischenduschen, Eckduschen, Rundduschen, Glasveredelung, Wandspiegel, Badspiegel, Glasduschen, Ganzglasanlagen, Ätz- und Sandstrahlarbeiten.

Agile 150

Ganzglasanlagen mit Beschlägen von Dorma    Dorma

Ganzglasschiebetür Agile 150

Ganzglasschiebetür AGILE 150

Perfekte Laufschienengeometrie: Höhe 63 mm x Breite 54/57/72 mm (Decken-/Wand-/Seitenteilversion) – das sind die entscheidenden Maße dieser neuen Generation von Ganzglas-Schiebetürsystemen. Trotz dieser geringen Abmessungen konnte beim AGILE 150 die komplette Technik in die Laufschiene integriert werden. Was übrig bleibt ist lediglich ein filigranes, elegantes Profil, das bisher benötigte Deckprofile erübrigt. Es kann in allen bekannten Eloxal- u. RAL Farbtönen oberflächenbehandelt werden. Stabilität und Verwindungssteifheit sind weitere wichtige Details der neuen Laufschienengeometrie.

Geringe Spaltmaße: Minimale Abmessungen der Laufschiene und Integration der kompletten Technik in die Laufschiene ergeben zwangsläufig geringste Spaltmaße zwischen Glas und Wand oder Glas und Glas. Je nach Montageart ergeben sich Maße zwischen 10 mm (bei 13,5 mm Glasstärke) und 16 mm (bei 8mm Glasstärke).

Aufwendige Rollentechnik: AGILE 150 wird unterschiedlichsten Kundenwünschen bis hin zu hohen Anforderungen gerecht: Mit nur zwei wartungsfreien Klemm-Laufwagen können Glaselemente bis zu 150 kg bewegt werden. Dies wird durch eine spezielle Rollentechnik gewährleistet, die sich bei Anwendungen mit Horizontal-Schiebewänden (HSW) seit Jahren bewährt hat. Bezüglich der Leichtläufigkeit erfüllt AGILE nach DIN EN 1527 die Kriterien der Klasse 3 – das bedeutet, dass maximal 4% der Türmasse als Anfangsreibung bewältigt werden müssen, um die Tür in Bewegung zu bringen. Somit ist gewährleistet, dass auch große Türen ohne besonderen Kraftaufwand betätigt werden können. Leichtläufigkeit nach DIN EN 1527, Klasse 3 (Beispiel): Glasblatt Höhe 3.000 mm Breite 1.400 mm Dicke 12 mm Gewicht 128 kg Erlaubte Anfangsreibung nach DIN EN 1527: 51 N Erreichte Anfangsreibung mit AGILE 150: 22 N.
Die Broschüre können Sie unter Downloads als PDF Datei herunterladen.

Ein System – viele Lösungen: AGILE bietet Vielseitigkeit im wahrsten Sinne des Wortes: Die Anbringung kann wahlweise über Wand-, Decken- oder Sturzmontage erfolgen, ein- oder zweiflügelig und auch mit Feststehenden Seitenteilen.
Einflügelig als Wand- oder Deckenmontage:
Agile 150 Typendarstellung
Zweiflügelig und mit Seitenteilen:
Agile 150 Typendarstellung 2 Flügelig

Mit und ohne Seitenteil:
Agile 150 mit Seitenteil       Agile 150 ohne Seitenteil

Zubehör: Laufschienenbürsten zum Abdichten.
Laufschienenbürsten

Zubehör:Griffstangen in verschiedenen Längen.
Griffstangen
Die Broschüre können Sie unter Downloads als PDF Datei herunterladen.

Für Ihre Reparatur, Projektvorhaben und Nachrichten an uns können Sie unser Kontaktformular nutzen oder aber auch an info@glastechnik-berlin.de mailen.
Glastechnik-Berlin, Dove Str.7, 10587 Berlin
Tel.: 030/69817228
© 2006-2017 Glastechnik-Berlin
Diese Seite Teilen bei:
Diese Seite bei Facebook Teilen  Diese Seite bei Google+ Teilen